Ausgangslage 

Der Film mit Kurt Eichenberger (Geschäftsführer WWF Bern) zeigt schön was die Ursachen der Probleme der Mittelland-Seen im Seetal sind. 

FALLSTUDIE DILEMMA UND FORSCHUNGSFRAGE

Die Region Der Luzerner Zentralseen (Kanton Luzern) mit den Seen Sempach, Baldegg und Hallwil steht aufgrund der hohen Besatzdichte vor besonderen ökologischen Herausforderungen. Das Schweizer UNISECO-Team konzentrierte sich auf folgende Forschungsfragen:

  • Wie würde eine standort- und bodenspezifische Landwirtschaft in der Region der Luzerner Zentralseen aussehen?
  • Wie können die Emissionen aus der Landwirtschaft reduziert werden?
  • Welche markt- und politischen Rahmenbedingungen sind erforderlich, um eine solche standort- und bodenspezifische Landwirtschaft zu fördern?

Anstossphase 

Projektplanung

 

Erste Austauschsitzung

Teilnehmer sind der Luzerner Bauernverband und Umweltschutzorganisationen findet am 20. April statt. Zu folgenden Traktanden äussern sich die Sitzungsteilnehmer:

Präsentation 

Danach werden der Kanton, Gemeinden und einzelne Landwirte kontaktiert.

Auf dieser Seite werden Sie regelmässig und zeitnah über eine Projektidee informiert.